JU Saar bei YouTube

JU Saar in Action! Hier findest Du Filme von unseren Leuten und den Veranstaltungen.

weiter »

JU Saar bei Facebook

Vernetze Dich und komme mit uns ins Gespräch - liken nicht vergessen!

weiter »

Mitglied werden

Werde jetzt Mitglied!

weiter »

JU Sprachrohr

Das Magazin der JU Saar. Jedes Halbjahr ein neues Magazin. Aktuell. Informativ.

weiter »

SPD Saar zeigt fragwürdiges Demokratieverständnis

In der gestrigen Plenardebatte des saarländischen Landtages äußerte sich die SPD- Abgeordnete Gisela Kolb dahingehend, dass schon jetzt feststehe, dass es keine Landesregierung ohne die SPD geben werde.

„Weder Gisela Kolb noch die SPD entscheiden über die Zusammensetzung des nächsten Landtages oder sogar der nächsten Landesregierung, sondern die Saarlän- derinnen und Saarländer. Der Bürger ist der Souverän und entscheidet mit seiner Stimme über die Zusammensetzung des nächsten Landtages. Anstatt bereits mit Blick auf die nächste Wahl mit wehenden Fahnen durch das Parlament zu ziehen, sollte die SPD Saar lieber ihrer Verantwortung in der aktuellen Landesregierung nachkommen und helfen, unser Land weiter voranzubringen,“ so der JU Landesvor- sitzende Alexander Zeyer. 

16.09.2016

SPD Saar zeigt fragwürdiges Demokratieverständnis

In der gestrigen Plenardebatte des saarländischen Landtages äußerte sich die SPD- Abgeordnete Gisela Kolb dahingehend, dass schon jetzt feststehe, dass es keine Landesregierung ohne die SPD geben werde.

„Weder Gisela Kolb noch die SPD entscheiden über die Zusammensetzung des nächsten Landtages oder sogar der nächsten Landesregierung, sondern die Saarlän- derinnen und Saarländer. Der Bürger ist der Souverän und entscheidet mit seiner Stimme über die Zusammensetzung des nächsten Landtages. Anstatt bereits mit Blick auf die nächste Wahl mit wehenden Fahnen durch das Parlament zu ziehen, sollte die SPD Saar lieber ihrer Verantwortung in der aktuellen Landesregierung nachkommen und helfen, unser Land weiter voranzubringen,“ so der JU Landesvor- sitzende Alexander Zeyer. 

weiterlesen »


Presse

11.08.2016

Berufsschulen im Saarland stärken

Im Rahmen der „Azubi Tour“, in der die Junge Union (JU) Saar mehrere Ausbildungsbetriebe im Saarland besichtigt, äußerte sich der Landesvorsitzende Alex Zeyer zur beruflichen Ausbildung: „Wir müssen in Zukunft noch intensiver für eine berufliche Ausbildung werben, denn die duale Ausbildung bietet dem Wirtschaftsstandort Deutschland hochqualifizierte Fachkräfte und gibt gleichzeitig jungen Menschen die Chance, ihre Talente und Begabungen optimal zu entwickeln.“

weiterlesen »

01.07.2016

JU Saar nominiert Philip Hoffmann für den JU-Bundesvorstand

Vergangene Woche hat der JU-Landesvorstand den Stellvertretenden Landesvorsitzenden Philip Hoffmann als seinen Kandidaten für den JU-Bundesvorstand nominiert. Die Neuwahl des Bundesvorstandes findet im Oktober dieses Jahres in Paderborn statt. 


weiterlesen »


02.08.2016

Linkspartei im Saarland unwählbar

„Jemand, der sich nicht mit einem Land identifizieren kann, darf niemals in Regierungsverantwortung für dieses kommen“, kommentiert Alex Zeyer, der Vorsitzende der JU Saar, erschrocken über die neuesten Forderungen aus den Reihen der Linken bzw. ihrer Parteijugend im Saarland. „Das Ganze hat einmal mehr gezeigt, dass diese Partei unwählbar ist“, so Zeyer weiter. Hintergrund ist das mehr als fragwürdige Positionspapier „Warum uns euer Fahnengeschwenke ankotzt!“, das die Parteijugend der Linken in diesen Tage veröffentlicht hat. 


22.07.2016

JU Saar gemeinsam mit Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karenbauer auf Energie Tour durch St. Wendel

Im Rahmen der Energie Tour der Jungen Union Saar war Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer am vergangenen Mittwoch im Kreis St. Wendel unterwegs. Gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden der Jungen Union Saar Alexander Zeyer, Staatssekretär Stephan Kolling, Bürgermeister Peter Klär sowie den beiden Geschäftsführern der Stadtwerke St. Wendel Dietmar Bauer und Peter Wagner, besuchte Kramp-Karrenbauer in einem ersten Anlaufpunkt den Solarpark Hottenwald in St. Wendel-Bliesen.